Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/v088824/neumarkt-journal/wordpress/wp-content/plugins/wp-edit/main.php on line 2846
„Neumarkt kulinarisch“ verleiht ersten Stern | Neumarkt kulinarisch
468x60

„Neumarkt kulinarisch“ verleiht ersten Stern

Der unter neuer Leitung stehende „Further Hof“ in Neuss wurde vom „Neumarkt kulinarisch“-Tester mit einem NMJ-Stern ausgezeichnet.

NEUSS (nmj) – Zu einer Weinprobe mit Abendessen lud am Dienstag, dem 11. Februar das in der bekannten ungarischen Weinregion Tokaj beheimatete Fülkey-Weingut, benannt nach dem Gründer des ersten Weinbauvereins, György Fülkey. Unter der fachkundigen Leitung von Hajnalka Szabó – übersetzt von István Márkus – erlebten die Verkoster eine wahre Offenbarung hochklassiger Rebsorten, die den Ruf Ludwig XIV., es handele sich bei den dortigen Erzeugnissen um „Könige der Weine und Weine der Könige“ voll zu rechtfertigen wussten.

Als Aperitif und schon unmittelbar die hohe Qualität eröffnender Einstieg wird unseren beiden Testern ein vollmundiger Rosé (Egri Kékfrankos, 2012) kredenzt, dem durch seinen gewandten Gaumenabgang zu Recht der Ruf einer milden Rebe vorauseilt, ohne deshalb eine zu zuckerhaltige Spur zu präsentieren.

Egri Kékfrankos, 2012; ein ansprechender Rosé

Egri Kékfrankos, 2012; ein ansprechender Rosé

Sehr passend die Wahl des Maître d’ diesen Wein als Begleitung zu der Menue-Eröffnung, einer Gänselebermousse an frischem Weißbrot, zu entsenden.

Superb: Die Gänseleber-Mousse an frischem Weißbrot.

Superb: Die Gänseleber-Mousse an frischem Weißbrot.

Während Madame Szabó die Vorzüge ihrer Heimatregion preist, untermalt von den sanften Klängen ungarischer Musik, servieren beflissene Hände einen weißen Fülkey Tokaj Furmint (2012), ein Cuvée mit einem blumigen, fruchtigen Auftakt, zu der sich eine Note herben Gaumen-Widerhalls gesellt, welcher sich adäquat zu der nur im besten Sinne vorzüglich zu bezeichnenden Steinpilz-Creme-Suppe erschließt, die die „Neumarkt kulinarisch“-Tester in wahres Erstaunen versetzt. Das unverwechselbare Gusto der edlen Steinpilze verbindet sich mit der Furmint-Traube zu einer sensationellen Symbiose von Authentizität, deren Geschmacksklänge im Zusammentreffen nur als auf höchstem Niveau korrespondierend qualifiziert werden können. In der Retroperspektive ist schon hier – unbewusst – die Entscheidung der Testerkombo zu einer Sternzuerkennnung gefallen.

Ein weißer Fülkey Tokaj Furmint (2012)

Ein weißer Fülkey Tokaj Furmint (2012)

Doch vor dem endgültigen Urteil und nach einer weiteren unterhaltsamen Einführung in die Geschichte von Land und Leuten muss zunächst das Zanderfilet mit Shrimps und Champignons in sahniger Dillsauce durch die gestrenge Erkenntnis der Neumarkt kulinarisch-Tester, was es geradezu nahelegt, sie mit einem 2012er Fülkey Tokaj Kabar milde zu stimmen, der jüngsten Rebsorte der Tokajer Region, die den Duft reifer Pfirsiche verströmt und dennoch ein trockenes, volles und würziges Bouqet entfaltet, das den Dill-Hauch elegant in seine Schranken weist.

Überzeugend: Das Zanderfilet mit Shrimps und Champignons in sahniger Dillsauce.

Überzeugend: Das Zanderfilet mit Shrimps und Champignons in sahniger Dillsauce.

Ungarn, das sich derzeit von einigen europäischen Lautsprechern wegen seinem Hang zu Unabhängig- und Selbständigkeit gemaßregelt sieht, zeigt in dieser Präsentation, dass es zu den erstklassigen Weinanbaugebieten zählt, die den Vergleich mit anderen europäischen Wettbewerbern nicht scheuen müssen. Die Vielfalt der geschmacklichen Facette, die sich unseren Testern erschließt, steht in einem unerklärlichen Widerspruch zu der Zurückhaltung, die den ungarischen Erzeugnissen entgegen gebracht wird und mutmaßlich allein auf der anmaßenden Moralerziehung EU-zentralistischer Bevormundungsfanatiker beruht, die selbst in Deutschland zu verdrängen scheint, welch unschätzbaren Anteil die Ungarn an der Öffnung des Eisernen Vorhangs und der Beendigung des roten Einflußimperiums in Mittel- und Osteuropa hatten.

Doch angesichts eines Cabernet Sauvignon, der in der Lage ist, so multiple Nuancen zu verbinden, wie sie in dem sich anschließenden Wildschweinbraten in Cumberland Sauce (Carnberry Orange Zitrone) auf den Gaumen treffen, verbietet sich jede Fortsetzung profaner Welterörterung zugunsten ewig vorrangiger Geschmacks- und Kultur-Ästhetik, welche sich an diesem ungarischen Genußabend in seiner ganzen prächtigen Fülle zeigt.

Wildschweinbraten in Cumberland Sauce (Carnberry Orange Zitrone) - kredenzt mit einem Cabernet Sauvignon.

Wildschweinbraten in Cumberland Sauce (Carnberry Orange Zitrone) – kredenzt mit einem Cabernet Sauvignon.

Den Abschluss des nur als insgesamt erstklassig zu bezeichnenden Menues bildet nach gesetzter Pause ein ungarischer Quarkstrudel an Sauerkirsche, zu welchem der süße Dessertwein, ein Fülkey Pallas Tokaj Late Harvest 2012, eine Spätlese, die Aromenvielfalt aus bindigeren Stein- und Lössböden manifestiert, wie sie charakteristisch ist für die nordöstliche Region des Landes.

Abschluß: Ungarischer Quarkstrudel an Sauerkirsche, assoziiert mit dem Fülkey Pallas Tokaj Late Harvest 2012 als Dessertwein.

Abschluß: Ungarischer Quarkstrudel an Sauerkirsche, assoziiert mit dem Fülkey Pallas Tokaj Late Harvest 2012 als Dessertwein.

In der Gesamtwertung erreicht der ungarische Abend im „Further Hof“ völlig verdient die erste Sternzuerkennung mit 8,6 Punkten in der Heidrich-Skala, und erhebt die seit einem Jahr wiedereröffnete Lokalität in der Nähe des Berliner Platzes damit in den Rang jener ausgesucht exklusiven Restaurationen, wie sie in der gesamten Niederrhein-Region nicht allzu zahlreich anzutreffen sind. Für Kenner echter Gaumenfreude liegt hier das Potential für einen echten lukullischen Geheimtipp, deren Betreibern man für die Zukunft nur bestes Gelingen bei der Eroberung des Fachpublikums wünscht und mit dem man landestypisch mit einem „Egészégedre“ auf eine muntere Weiterentwicklung anstößt.

Verdiente Auszeichnung: Der NMJ-Stern

Verdiente Auszeichnung: Der NMJ-Stern

Abschließender Prüfblick in die Küche: Ohne jede Beanstandung.

Abschließender Prüfblick in die Küche: Ohne jede Beanstandung.

Kontakt:

Further Hotel GmbH

Further Strasse 110

41462 Neuss

Öffnungszeiten: täglich 16.00-24.00

Telefon: 0 2131 / 1761502

Telefax: 02131/ 1761503

E-Mail:info@furtherhof.com

Geschäftsführerin:

Fr. Katalin Dezsényi

www.furtherhof.com

„Neumarkt kulinarisch“ verleiht ersten Stern
  • 0.00 / 5 5
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

  1. werner Antworten

    12. Februar 2014 at 17:58

    Respekt fuer diese hervorragende Leistung , die im Kreis NE wirklich einmalig sein duerfte,was gastronomisches Kritikvermoegen anbelangt.Danke!

      

  2. Sandra Lenzen Antworten

    25. Februar 2014 at 13:11

    Dr Further Hof ist nach außen hui nach innen fui. Alles nur gepanscht und die Geschäftsführerin tut alles nur nicht arbeiten … wer dort seinen Abend verbringt ist selbst Schuld!

      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.