Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/v088824/neumarkt-journal/wordpress/wp-content/plugins/wp-edit/main.php on line 2846
Neuss-Menue im „Further Hof“ | Neumarkt kulinarisch
468x60

Neuss-Menue im „Further Hof“

Unsere Gourmetkritiker haben den „Further Hof“ erneut überprüft.

NEUSS (nmj) – Der „Further Hof“ in Neuss, seit einiger Zeit unter ungarischer Leitung, war erneut das Ziel der NMJ-Kulinarisch-Tester. Grund: Die Stern-Verleihung an den „Further Hof“ rief einige Kritiker auf den Plan – auch hier im Kulinarisch-blog! Sollten wir uns so sehr vertan haben?

Doch es zeigte sich bei unserem Testbesuch, dass der NMJ-Stern völlig zu recht vergeben wurde. Getestet wurden insgesamt drei Hauptgerichte. Den Anfang machte ein excellentes Kessel-Gulasch. Eine Empfehlung von Peter Heidrich, der Kenner der erlesenen ungarischen Weine und Küche.

Ein Kenner der Materie: Peter Heidrich, Vorstand der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft...

Ein Kenner der Materie: Peter Heidrich, Vorstand der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft…

...lädt ein und lässt es sich nicht nehmen, den Gästen die Vorspeise zu servieren...

…lädt ein und lässt es sich nicht nehmen, den Gästen die Vorspeise zu servieren…

...ein ungarisches Kesselgulasch in feueriger Abschmeckung.

…ein ungarisches Kesselgulasch in feueriger Abschmeckung.

Der NMJ-Chefkritiker ließ sich sodann ein Rumpsteak mit ungarischem Dekor – dicken Bohnen an dezenter scharfer Sauce – schmecken; es gab zu keinerlei Beanstandungen Anlaß. Auch die beiden anderen Gäste schlossen sich dem Lob für ihre Gerichte an, inklusive einem mehr als üppigen Dessert. Zum gepflegten Abgang wurde ein trockener Roter serviert, selbstverständlich von ungarischer Provenienz.

Ehrengast beim Neuss-Menue: Uschi Baum, 1. Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Kaarst

Ehrengast beim Neuss-Menue: Uschi Baum, 1. Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Kaarst

Fazit: Die zum Teil bösartigen Kommentare können eigentlich nur von der Konkurrenz stammen, so überzogen und offensichtlich unbegründet, wie sie zum besten gegeben wurden.

Ein Gedicht zum Abschluß: Das ungarische Dessert.

Ein Gedicht zum Abschluß: Das ungarische Dessert.

Neuss-Menue im „Further Hof“
  • 0.00 / 5 5
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

  1. riesenprinz Antworten

    11. August 2014 at 12:01

    Wieder einmal ein Artikel von ERSTKLASSIGEM Gourmet-Journalismus! So wie auch der „Jandia“-Artikel! Trottel und Einfältige werden vielleicht meinen, in Jandia werde eher serbo-kraotisch gesprochen, aber die irren sich diese dahergelaufenen Nichtsnutze! Gourmetküche ist INTERNATIONAL! Wann begreifen diese Gestalten das eigentlich??

      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.